Einen Bademantel selber nähen - PremiumShop321

Materialien und Hilfsmittel

Für den selbst genähten Bademantel werden Frottee oder anderer textiler Stoff vom laufenden Meter (3,60 m lang, 1,40 cm breit) benötigt. In der gleichen Bemaßung ist ein sogenannter Außenstoff erforderlich. Zum Nähen werden farblich passendes Garn, Stecknadeln, der Zuschnittbogen, Maßband, Schere und Papier für das Abnehmen des Schnittmusters bereit gelegt.

Zuschnitt erstellen

Für das Zuschneiden des Bademantels wird ein in der individuellen Konfektionsgröße erhältlicher Schnittmusterbogen verwendet, der zunächst auf ein anderes Papier übertragen wird. Die einzelnen Teile werden ausgeschnitten. Beim Zuschneiden ist auf den Fadenlauf zu achten und eine Nahtzugabe von ungefähr 1,5 cm zuzugeben.

Vernähen der Einzelteile

Der Gürtel und die Einziehschlaufen werden vorgebügelt und schmalkantig vernäht. Danach erfolgt die Umsetzung der Schulternaht für den Bademantel, die sich durch das Zusammenlegen von Vorder- und Rückenteil ergibt. Beim Zusammennähen werden die Teile rechts auf recht fixiert, sodass die Nähte später nach innen zeigen. Nach der Naht werden die Nahtzugaben zu jeder Seite hin gebügelt.

Ist die Schulternaht fertig, sind die Ärmel einzufügen und die Nahtzugaben wiederum breit zu bügeln. jetzt kommen die seitlichen Nähte zur Verarbeitung. Der Bademantel wird recht auf rechts gelegt und bis zu den Ärmeln offen gelassen. In diesem Bereich kann der Bademantel später gewendet werden, um den Ober- mit dem Unterstoff zu verbinden.

In den Oberstoff werden die Gürtelschlaufen eingenäht und der gesamte Oberstoff wird ohne Wendeschlitz zusammengefügt. Nach dem Feststecken der Blende zwischen Ober- und Unterstoff erfolgt wiederum das Vernähen. Die Säume für die Ärmel und den unteren Abschluss werden umgenäht. Die Ärmel können nun in die offenen Schlitze eingesetzt und genäht werden. Dabei muss der teilweise fertige Bademantel immer wieder gewendet werden. Zwischendurch kann auch eine Anprobe vorgenommen werden. Bevor die einzelnen Komponenten durch feste Nähte miteinander verbunden werden, ist es ratsam, diese zunächst locker einzuheften oder mit Stecknadeln vorübergehend zu fixieren. So kann die Orientierung nicht verloren gehen, weil Ober- und Unterstoff in die Arbeit einbezogen werden.

Copyright © 2021 Premiumshop321.